Kurze Wege im Dorfzentrum

+
Das Konzept geht auf: Alle Geschäfte und Dienstleister liegen zentral an einem Platz und sind gut erreichbar.

Als die Klassenstärken vor eineinhalb Jahren nicht mehr den Anforderungen entsprachen, ist die Grundschule im Hainaer Ortsteil Löhlbach geschlossen worden.

Auf Initiative des Bürgermeisters, Rudolf Backhaus, wurde mit Unterstützung der Gemeindevertreter nun auf dem Grundstück ein Geschäftszentrum eröffnet. Mit großer Enttäuschung hatten die Löhlbacher zuvor die Schließung der zentral gelegenen Schule zur Kenntnis genommen. Backhaus, der Bürgermeister der Gemeinde Haina/Kloster befürchtete, dass das Grundstück, mit dem im Jahr 1900 erbauten Backsteingebäude, mit der Zeit verwahrlosen könne. „Ich sah das historische Gebäude schon mit eingeworfenen Fensterscheiben“, erklärt er.

Den Verfall verhindern

Im Sommer 2010 machte Backhaus sich daher bereits Gedanken, was im Fall einer Schließung aus dem Gebäude werden solle. Er habe sich nicht damit abfinden wollen, dass das Areal leer stehen soll, sagte der Rathauschef bei der Vorstellung der Pläne. Backhaus sah damals schon ein großes Potenzial für das Areal an der Bundesstraße. Die Sparkasse hatte Interesse am Erdgeschossbereich des Schulgebäudes bekundet. Vor allem aber fehlte ein Supermarkt in Löhlbach. In Kooperation mit Tegut sollte ein 300 Quadratmeter großer Laden im Erdgeschoss des Neubaus entstehen.

Neue Appartments für Betreutes Wohnen

Zusätzlich gab es Überlegungen, mit der Vitos gGmbH zusammenzuarbeiten und einen Teil der beiden Gebäude langfristig zu vermieten. Denn Betreutes Wohnen sei laut Backhaus im ganzen Landkreis sehr gefragt, doch die passenden Wohnungen fehlten bisher. Der neue Standort im Ortskern mit Supermarkt, Bäcker, Bank und Bushaltestelle in unmittelbarer Nähe ist optimal. Acht Appartements sollen in den beiden Gebäuden entstehen, jeweils vier im Alt- und im Neubau. Rund 330 Quadratmeter standen dafür zur Verfügung.

Über die Finanzierung hatte sich Backhaus auch bereits Gedanken gemacht: Die Gemeinde würde das Schulgebäude vom Landkreis übernehmen und umgestalten und der Landkreis dafür die Kosten für den Unterhalt der Gebäude übernehmen. Schon bei den ersten Gesprächen, sei ihm für diese Idee großes Entgegenkommen signalisiert worden, erinnert sich Backhaus.

Nach erfolgreichen Gesprächen mit dem Grundstückseigentümer, dem Landkreis Waldeck-Frankenberg, konnten die insgesamt acht Monate andauernden Bau- und Umbauarbeiten dann beginnen. Dabei gab es nach Informationen von Bürgermeister Rudolf Backhaus einige Überraschungen: Die Abwässerkanäle waren nicht so verlegt, wie auf den Plänen verzeichnet, und mussten erneuert werden. Außerdem wurde bei Erdarbeiten in der Zufahrt zwischen Schule und Gasthof ein 10.000-Liter-Öltank gefunden, den die Gemeinde entsorgen musste.

Zentraler Anlaufpunkt

Die meisten der Pläne und Ideen konnten jedoch umgesetzt werden: Neben einer Sparkassengeschäftsstelle, einem Tegut-Supermarkt und einem Bäcker hat noch eine Praxis für Physiotherapie auf dem Gelände ihren neuen Standort gefunden. So ist ein attraktiver, zentraler Anlaufpunkt für die Bürger Löhlbachs entstanden, auf dem den Kunden insgesamt 30 Parkplätze zur Verfügung stehen. „Das Projekt wurde sogar auf der Grünen Woche in Berlin vorgestellt“, berichtete Backhaus in seiner Rede.

Auchdie Sparkasse Waldeck-Frankenberg ergriff die Gelegenheit zum Umzug, da in dem Gebäude der bisherigen Geschäftsstelle in Löhlbach, notwendige gesetzliche Auflagen nicht umgesetzt werden konnten. Der neue Sparkassenstandort ist auch für Autofahrer gut erreichbar, und bietet den Bürgern Löhlbachs mehr Komfort – vor allem durch die modernen Selbstbedienungsterminals „Unser Ziel war eine klare Raumgliederung, einschließlich der Installation modernster Banktechnik“, sagt Michael Bott, Vorsitzender des Vorstandes der Sparkasse Waldeck-Frankenberg,

Der bereits im Frühjahr eröffnete Tegut-Lebensmittelmarkt bringt eine breite Produktpalette in den einwohnerstärksten Ort der Gemeinde Haina/Kloster und erhöht so die Lebens- und Wohnqualität. Vor allem ältere Menschen schätzen die kurzen Wege, die sie zu Fuß erledigen können.

Einweihungsfeier

Die Einweihungsfeier aller Anlieger findet am Samstag, 19. Mai, ab 15 Uhr statt. (yfe)

Geschäftszentrum Löhlbach.pdf

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare