MGV Laisa gründet gemischten Singtreff

+
Der wiedergewählte Hauptvorstand: (von links) Schriftführer Rainer Biebighäuser, Vorsitzender Michael Gaul, Kassierer Dirk Paulus, Chorleiter Werner Schielke und 2. Vorsitzender Stefan Waßmuth.

Laisa. Der Männergesangverein Laisa will parallel zum bestehenden Männerchor einen gemischten Singtreff für Männer und Frauen gründen. Damit sollen Menschen aus dem Dorf fürs Singen begeistert werden und die Zukunft des Chorgesangs in Laisa soll gesichert werden.

Die Idee dazu wurde vom Vorstand, der einstimmig wiedergewählt wurde, in der Jahreshauptversammlung vorgestellt. „Es soll ausdrücklich kein Projektchor sein, weil ein Projektchor irgendwann ausläuft“, sagte der 2. Vorsitzende Stefan Waßmuth. „Wir wollen mit dem Singtreff etwas Dauerhaftes.“

Neues Ehrenmitglied: Vorsitzender Michael Gaul (links) gratuliert Friedhelm Ludwig, der seit 40 Jahren im MGV Laisa singt.

Noch stehen nicht alle Details fest, geplant ist aber auf jeden Fall, zunächst ein Mal im Monat ein ungezwungenes Treffen für Männer und Frauen jeden Alters anzubieten, um das Interesse am Singen zu wecken. Für Frauen gab es bisher in Laisa keine Möglichkeit, in einem Chor zu singen, und der bestehende Männerchor hatte in den vergangenen zehn Jahren auch nur einen Neuzugang bekommen. Es gebe aber durchaus interessierte Frauen und Männer im Dorf. (zpd)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Montagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare