Land gibt Darlehen über 9,4 Millionen Euro in den Landkreis

+
Wird saniert: Die Freizeitanlage Heloponte in Bad Wildungen

Waldeck-Frankenberg. Das Land Hessen fördert die Infrastruktur des Landkreises Waldeck-Frankenberg in diesem Jahr mit Darlehen des Hessischen Investitionsfonds in Höhe von 9,4 Millionen Euro. Mit diesem Geld werden im Landkreis neun Projekte unterstützt, etwa die Grundsanierung der Freizeitanlage Heloponte in Bad Wildungen mit 2,2 Millionen Euro.

„Das sind Investitionen in den Alltag unserer Bürger", sagte Hessens Finanzminister Dr. Thomas Schäfer am Montag in Wiesbaden bei der Veröffentlichung der Darlehensförderung des Hessischen Investitionsfonds 2015.

Die neun unterstützen Projekte in Waldeck-Frankenberg sind:

• MPS Adorf (Gesamtsanierung): Rate 1 Mio. Euro.

• Grundschule Edertal (Gesamtsanierung): 800.000 Euro.

• Gustav-Stresemann-Schule, Bad Wildungen (Gesamtsanierung): 1 Mio. Euro.

• Gymnasium Alte Landesschule Korbach (Generalsanierung): 1 Mio. Euro.

• Kegelbergschule Frankenberg (Gesamtsanierung): 1 Mio. Euro.

• Grundhafte Erneuerung der Kreisstraßen 99 Willersdorf-Oberholzhausen, K 114 Battenberg-Hobe bis K 115, 78 Mühlhausen bis K 77 sowie der K 100 Mohnhausen-Oberholzhausen: 900.000 Euro.

• Grundsanierung Freizeitanlage Heloponte Bad Wildungen: 2,2 Mio. Euro.

• Neuordung des Verwaltungsstandortes Korbach unter Einbeziehung und Sanierung historischer Gebäudesubstanz: 1 Mio. Euro.

• Neubau eines Kindergartens in Sachsenberg: 500.000 Euro.

Insgesamt fördert das Land in diesem Jahr die Infrastruktur von Hessens Kreisen, Städten und Gemeinden mit Darlehen in Höhe von 139 Millionen Euro aus dem Hessischen Investitionsfonds - das sind hessenweit 127 Projekte. Aus dem Fonds seien seit 2003 mehr als 2000 Darlehen mit einem Gesamtvolumen von rund 1,42 Milliarden Euro bewilligt worden, teilte das Finanzministerium mit.

Der Hessische Investitionsfonds stellt den Kommunen über die Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen verschiedene günstige Darlehensformen zur Verfügung: Darlehen mit Ansparverpflichtung, Darlehen mit verkürzter Ansparzeit und zinsverbilligte Kapitalmarktdarlehen. „Sparsam haushalten und gezielt in die Zukunft investieren. Mit dem Investitionsfonds leistet das Land für die Kommunen genau dazu einen wichtigen Beitrag“, so der Finanzminister.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare