Dudelsackspieler war zu Gast beim Neujahrsemfpang der Landfrauen

Neujahrsempfang der Bezirkslandfrauenvereine: Auf ein erfolgreiches 2015 stoßen die Waldecker Bezirksvorsitzende Elke Jäger (Mitte links) und ihre Frankenberger Kollegin Christa Rauhio (Mitte rechts) an. Zahlreiche Vertreterinnen der Landfrauen-Ortsvereine kamen zum Empfang bei Finger-Haus. Zwei Firmen-Mitarbeiter führten die Frauen anschließend durch die Fertigung. Foto: Schneider

Frankenberg. Die Bezirkslandfrauenvereine Frankenberg und Waldeck trafen sich zum Neujahrsemfpang in der Firma Finger-Haus in Frankenberg.

Wie in jedem Jahr wurden hierzu alle Vorsitzende der knapp 60 Ortsvereine eingeladen und viele waren der Einladung gefolgt.

Die beiden Bezirksvorsitzende, Christa Rauhio (Frankenberg) und Elke Jäger ( Waldeck), bedankten sich bei allen für die unermüdliche Arbeit in den Vereinen. Zusammen haben beide Bezirkslandfrauenvereine mehr als 4700 Mitglieder.

Christa Rauhio teilte mit, dass sie nun zum letzten Mal als Vorsitzende des Landfrauenbezirks die Landfrauen begrüßt, da die 65-Jährige bei der Bezirksvorstandswahl, die am 13. März bei der Frühjahrsarbeitstagung in Rosenthal stattfinden wird, nicht mehr als Vorsitzende kandidieren werde. Derzeit hole ein Wahlausschuss Vorschläge für eine Nachfolgerin ein, sagte Rauhio auf HNA-Anfrage.

Einen Gastauftritt beim Neujahrsempfang hatte der Dudelsackspieler der First Guards of St. Kilian aus Korbach, Otto Richter.

Nach dem Genuss vom reichhaltigen Büfett wurden die Landfrauen von zwei Mitarbeitern der Firma Finger-Haus auf einem Rundgang durch die Firma geführt und mit allerlei Wissenswertem über das Bauen von Häusern und was alles damit verbunden ist, informiert. (sg)

Welche Termine und Vorhaben bei den Landfrauen im kommenden Jahr anstehen, lesen Sie in der gedruckten Dienstagausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare