Besuch aus Schweden, Ungarn und Brasilien

Landjugend feiert Folklorefest mit internationalen Gästen

+
Herzlich willkommen: Kai Vöhl und die Vorsitzende Carolin Schmidtmann laden schon jetzt zum Fest der Landjugend Haubern vom 7. bis 10. Juni ein.

Haubern . Man könnte von einer kleinen Europeade sprechen: Volkstanzgruppen aus Schweden, Ungarn und sogar Brasilien sowie weitere Folklore- und Musikgruppen aus Deutschland werden von 7. bis 10. Juni in Haubern zu Gast sein, wenn die Landjugendgruppe des Dorfes drei Geburtstage feiert.

Und zwar 35 Jahre Landjugendgruppe, 30 Jahre Kindervolkstanzgruppe und 25 Jahre Theatergruppe. Vor allem der Besuch der drei ausländischen Gruppen macht die Vorbereitungen zu einer Herausforderung für den Verein.

„Die Organisation läuft seit zwei Jahren, im Festausschuss sind mehr als 30 Leute beteiligt“, erzählt Carolin Schmidtmann, die Vorsitzende der Hauberner Landjugend. Die Mitglieder kümmern sich zum Beispiel um Programm, Dekoration und Werbung. Die spannendste Aufgabe hat aber wohl der Ausschuss „International“: den Besuch der Schweden, Ungarn und Brasilianer zu organisieren.

Vor allem die Unterbringung der insgesamt 100 ausländischen Gäste ist eine Herausforderung. Die 22 Schweden aus Malmö, die die Hauberner über die befreundete Volkstanzgruppe Besse (Schwalm-Eder) kennengelernt und 2005 selbst schon besucht haben, werden ebenso privat in Familien untergebracht wie die 28 Brasilianer. Sie kommen aus der Stadt Blumenau im Süden Brasiliens, die 2007 eine der Stationen auf der zweiwöchigen Brasilien-Tour der Hauberner war.

Die Ungarn aus Leinwar kommen mit 50 Tänzern und Musikern, sie waren unter anderem schon 2003 beim letzten großen Folklorefest in Haubern. Sie werden in der Sporthalle der Hans-Viessmann-Schule untergebracht und von den Hauberner Landfrauen verpflegt.

Von Jörg Paulus

Mehr lesen Sie in der gedruckten Donnerstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare