Reise vom 28. September bis 13. Oktober

Landjugend Haubern fliegt nach Brasilien - und sucht noch Tänzer

+
2007 in Blumenau: Während der letzten Brasilien-Reise wurde Tanzleiter Stefan Hartmann (rechts) vor dem Auftritt auf dem Oktoberfest in Blumenau für das brasilianische Fernsehen interviewt.

Haubern. Rio und der Zuckerhut, Copacabana und Ipanema, die Millionenstadt Curitiba und die Großstadt Blumenau: Zum zweiten Mal nach 2007 will sich die Landjugend Haubern im kommenden Herbst ins „Erlebnis Brasilien“ stürzen.

Geplant ist die gut zweiwöchige Reise nach Südamerika vom 28. September bis zum 13. Oktober, dieser Termin wurde während der Jahreshauptversammlung im Dorfgemeinschaftshaus genannt.

Höhepunkte sollen zu Beginn eine Urlaubswoche mit Übernachtungen in Rio und Curitiba sowie in der zweiten Reisewoche die Teilnahme am Oktoberfest und am Festzug in Blumenau werden.

Ein Problem haben die Landjugendlichen allerdings noch: Für die Fahrt in das größte Land Südamerikas haben sich von ursprünglich 44 Interessenten bisher erst 18 Mitglieder angemeldet - darunter 14 Tänzerinnen und Tänzer. „Damit sind wir noch nicht tanzfähig. Wir brauchen noch Tänzer“, wurde während der Versammlung deutlich.

Gewünscht seien mindestens acht bis zehn Tanzpaare. Vor zwölf Jahren waren insgesamt 35 Landjugendliche bei dem Brasilientrip dabei.

Die „lange Reise über zwei Wochen“ sei ein Hemmnis, hieß es während der Diskussion. Angeregt wurde daher, dass Teilnehmer zur zweiten Woche und damit zu den Auftritten in Blumenau auch noch nachkommen können: „Diese Option muss man sich ernsthaft überlegen, die Auftritte in Blumenau sind ein Wahnsinnsabschluss“, erinnerte Armin Hesse, der schon 2007 mit in Brasilien war – auch wenn es zweifellos schöner sei, dass alle Teilnehmer die Reise gemeinsam antreten. 

„Brasilien soll wieder ein schönes Erlebnis werden“, hieß es jedenfalls am Ende der Diskussionen. Die Reise nach Brasilien wird die Landjugend Haubern jedenfalls mit einer neuen Vorsitzenden antreten.

Der neue Vorstand der Landjugend Haubern: (von links) Carolin Hoc hgrebe, Julia Arbter, Alexandra Beil, Nils Tripp, die neue Vorsitzende Maren Koch, Marco Hesse, Christin Hesse, Mira Reuter und Luca Schöneweiß. 

Während der Jahreshauptversammlung wurde Maren Koch zur neuen Vorsitzenden der aktuell 283 Mitglieder gewählt. Die 25-Jährige tritt die Nachfolge von Carolin Schmidtmann an, die nach elf Jahren an der Spitze der Landjugend nicht mehr kandidiert hatte.

Als „Gesichter der Europeade“ aus Haubern für die Großveranstaltung vom 17. bis 21. Juli in Frankenberg wurden die Geschwister Christin und Marco Hesse bekannt gegeben. Als „Tänzer des Jahres“ wurden Maren Koch und Sebastian Schöneweiß geehrt.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare