Im Landkreis fehlen Berufsschullehrer im technischen Bereich

Waldeck-Frankenberg. Berufliche Schulen im technisch gewerblichen Bereich schlagen Alarm: Sie benötigen dringend Lehrer. „Wir haben sehr großen Bedarf im Bereich Metall- und Elektrotechnik.“

Das sagt Werner Schmal, Leiter der Beruflichen Schulen Korbach und Bad Arolsen. Für ganz Nordhessen gebe es im kommenden Schulhalbjahr nur einen Referendar für Metalltechnik, keinen für Elektrotechnik, aber 34 für das Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung.

Auch die Hans-Viessmann-Schule in Frankenberg und Bad Wildungen beklagt einen Mangel an Theorielehrern. Im Metall- und Elektrobereich könnte sofort je ein Lehrer eingestellt werden, sagt Matthias Bank von der Schulleitung. „Der Wettkampf um die Köpfe geht erst los“, warnt Bank. Es sei bemerkenswert, dass sich trotz der guten Berufsaussichten so wenige für eine Lehramtsausbildung im technischen Bereich entscheiden.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Mittwochsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine/HNA Waldeckische Allgemeine

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare