Frankenberg

Landtagspräsident besucht historisches Rathaus

- Frankenberg (jos). Der Präsident des hessischen Landtags ist begeistert von der Frankenberger Altstadt, die er schon als Wehrdienstleistender in Homberg kennenlernte.

Als ich damals mit meinem Motorrad durch Frankenberg gefahren bin, hätte ich nicht gedacht, dass ich mich hier einmal in das Goldene Buch der Stadt eintragen würde“, sagte Norbert Kartmann (CDU) schmunzelnd – und setzte seine Unterschrift in das Buch für Frankenberger Ehrengäste.

Bürgermeister Christian Engelhardt empfing Kartmann zusammen mit der Frauenunion des Landkreises Waldeck-Frankenberg. Unter den Besuchern waren auch die CDU-Landtagsabgeordnete Claudia Ravensburg sowie der Bundestagsabgeordnete Bernd Siebert.

Die Projektbeauftragte Daniela Neuschäfer stellte den Besuchern den Modellversuch „Familienstadt mit Zukunft“ vor. Anliegen der Stadt sei es, dass sich Familien in Frankenberg wohl fühlen und junge Paare ohne Hindernisse ihrem Kinderwunsch nachkommen können. Das Konzept „Familienstadt mit Zukunft“ solle junge Eltern und Familien „in ihrer Gesamtheit unterstützen und fördern“.

Engelhardt erläuterte: „Die Bürgerinnen und Bürger der gesamten Stadt können von dem Projekt profitieren und die facettenreichen Angebote nutzen – seien es Veranstaltungen, Themenabende, Feste oder Beratungssequenzen im Familienbüro.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare