Feuer griff auf benachbarte Lagerhalle über

Leerstehendes Gebäude brannte in Sachsenberg - 60 Feuerwehrleute im Einsatz

Ein leerstehendes Haus in Sachsenberg brennt.
+
Ein leerstehendes Haus in Sachsenberg brennt.

Sachsenberg. Zu einem Großbrand kam es am Dienstagmorgen in der Adolf-Müller-Straße in Sachsenberg. Um 6.42 Uhr alarmierte die Leitstelle die Feuerwehren, die Einsatzkräfte machten sich daraufhin unverzüglich auf den Weg.

+++ aktualisiert um 12.55 Uhr +++ Bei Ankunft der Wehren wurde ersichtlich, dass das Feuer in einem leerstehenden Gebäude ausgebrochen war, das direkt an ein Wohnhaus angrenzt. Da die Wehren keine Möglichkeit hatten, in das Haus zu gelangen, wurde die Drehleiter aus Frankenberg angefordert, um das Feuer zu bekämpfen. Als klar wurde, dass die Flammen sich weiter ausbreiten, wurde auch die Korbacher Drehleiter angefordert.

Zu diesem Zeitpunkt waren die Feuerwehren Sachsenberg, Neukirchen, Dalwigksthal, Münden, Rhadern, Goddelsheim, Korbach und Frankenberg vor Ort. Von zwei Seiten bekämpften sie die Flammen. Unter Atemschutz gingen sie auch vom Dach aus gegen das Feuer vor.

Zunächst war unklar, ob sich noch Menschen in dem angrenzenden Wohnhaus befanden. Diese bemerkten den Rauch aber direkt und konnten sich frühzeitig in Sicherheit begeben. Mit Rauchvorhängen versuchten die Einsatzkräfte weiteres Eindringen des Rauches in die Wohnungen zu verhindern.

Da die Einsatzkräfte nur langsam zum Brandherd vordringen können, werden sich die Löscharbeiten voraussichtlich bis in den Nachmittag ziehen.

Einsatzleitung hat Stadtbrandinspektor Klaus Debus, insgesamt waren bisher über 60 Einsatzkräfte im Einsatz.

(www.112-magazin.de)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion