Abstimmung bis Jahresende möglich

Zum Leitbildprozess gibt es nun einen Flyer

Zum Leitbildprozess gibt es nun einen Flyer

Frankenberg. Nach dem Ärger in der Abschlussveranstaltung des Leitbildprozesses für die Stadt Frankenberg gibt es nun doch eine Zusammenfassung der Ergebnisse in Form einer Broschüre.

Nun können Bürger nicht nur im Internet, sondern auch auf Papier über die Ideen abstimmen, die ehrenamtliche Frankenberger in Arbeitsgruppen entwickelt haben.

Nach schwierigen Anfängen und einer „enttäuschenden Auftaktveranstaltung“ hofft Bürgermeister Rüdiger Heß nun auf einen „guten Abschluss“ des Leitbildprozesses. Die neue kleine Broschüre mit dem Fragebogen im Anhang ist jetzt erstmals beim Frankenberger Wochenmarkt und beim Markt im Klostergarten verteilt worden.

Wollen Sie ein Stadtfest für alle Frankenberg? Wünschen Sie sich eine Anbindung der Fußgängerzone an die beiden Frankenberger Marktplätze? Oder können Sie sich eine stärkere Einbindung der Eder in die Stadt vorstellen? – Bis Ende des Jahres können sich alle Frankenberger noch in den Leitbildprozess einbringen, der nun schon seit Mitte April dieses Jahres läuft. Zum Jahresende soll er mit den eingearbeiteten Antworten der Fragebogenaktion weitgehend abgeschlossen werden.

In den vergangenen Monaten hatten sich sechs Arbeitsgruppen bereits intensiv mit wichtigen kommunalen Themen beschäftigt – und zwar zu den Schwerpunkten Bildung und Kultur, Wirtschaft, Tourismus, Energie, Soziales sowie Natur und Landschaftsschutz. Dabei hatten sie bereits Stärken und Schwächen der Stadt analysiert, Leitbilder formuliert und Vorschläge für Maßnahmen erarbeitet, die „eine gute Entwicklung der Stadt unterstützen sollen“.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Mittwochsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare