Letzter Arbeitstag: Christian Engelhardt gab Rathausschlüssel ab

Frankenberg. Stabwechsel in der Frankenberger Stadtverwaltung: Am Mittwochnachmittag übergab Frankenbergs scheidender Bürgermeister Christian Engelhardt (CDU) Rathausschlüssel und Diensthandy an Ersten Stadtrat Willi Naumann.

Der muss jetzt die Dienstgeschäfte führen, bis ein Nachfolger für Engelhardt gewählt ist. „Ich freue mich auf diese Herausforderung. Das wird eine spannende und interessante Aufgabe“, sagte Naumann am Mittwoch bei seinem „Amtsantritt“ gegenüber der HNA. Naumann ist jetzt der gesetzliche Vertreter des Bürgermeisters.

Wie berichtet, wechselt der bisherige Amtsinhaber Christian Engelhardt als Direktor zum Landkreistag nach Wiesbaden. Dort hat er schon heute seinen ersten Arbeitstag. Die Bürgermeisterwahl in Frankenberg ist für den 26. Februar terminiert, eine mögliche Stichwahl für den 11. März. Der Amtsantritt des neuen Bürgermeisters wird somit am 1. April nächsten Jahres sein.

Bis dahin wird Willi Naumann (Bündnis 90/Die Grünen) die Geschicke der Stadt lenken und leiten – allerdings „bedarfsorientiert“, wie er es formulierte: „Ich werde mich am Arbeitsaufkommen orientieren.“ Sein Hauptberuf als Betriebsratsvorsitzender beim Frankenberger Druck- und Spritzgusswerk Hettich dürfe unter seinem Ehrenamt nicht leiden: Bei Hettich in Frankenberg ist der 52-Jährige im Betriebsrat für rund 490 Mitarbeiter verantwortlich.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Donnerstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare