Leuchtpfosten auf die Straße geworfen

Geismar. Mehrere Leuchtpfosten sind auf der Alten Geismarer Straße zwischen Geismar und Frankenberg aus ihrer Verankerung gerissen und auf die Straße geworfen worden. Taxi-Fahrer informierten die Polizei am frühen Donnerstagmorgen darüber.

Die Polizei vermutet, dass Jugendliche dafür verantwortlich sind, die die Polizei in der Nähe von Geismar antraf. Die Jugendlichen äußerten sich allerdings nicht zu dem Vorfall.

Nun müssen weitere Ermittlungen klären, ob die Jugendlichen zur Verantwortung gezogen werden können. Die Polizei wertet den Fall als gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr. Ob ein Schaden an den Leuchtpfosten entstanden war, stand am Morgen zunächst nicht fest. (nif) 112-magazin.de

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare