Markus Rill und Robert Oberbeck treten im Klimperkasten auf

Mit der Liedermacher-Ausrüstung

Frankenberg - Ein Konzert-Abend nur mit Gesang und Gitarre erwartet das Publikum am Samstag 19. Oktober, ab 21 Uhr im Klimperkasten.

Zwei Musiker aus Marburg und Würzburg spielen gemeinsam auf der Bühne: Markus Rill und Robert Oberbeck treten mit nichts außer der klassischen Liedermacher-Ausrüstung auf.

Rill hat eine Stimme wie Sandpapier und präsentiert auf seinem achten Album Lieder, die unter die Haut gehen. Der Würzburger Musiker mixt atmosphärische Folkmusik mit düsteren Country-, Blues- und Gospel-Einflüssen. Dazu liefert er intelligente, bewegende Texte über die verworrenen Wege des Lebens und der Liebe, über Sünde, Trauer und Fehlbarkeit.

Sein Bühnenkollege ist am Samstag der Marburger Singer-Songwriter Oberbeck, der in diesem Jahr seine vierte Solo-CD veröffentlichte und bereits seit mehr als 20 Jahren mit seiner Musik in ganz Europa unterwegs ist - als Geschichtenerzähler, selbst ernannter „Hardcore-Troubadour“ und gelernter Libero.(r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare