Unfall auf B253, Kreisel wieder frei

Lkw fährt bei Battenfeld auf Verkehrsinsel - und hängt vier Stunden fest

+
Der Lkw fuhr im Kreisverkehr einfach geradeaus.

Auf der B253 bei Battenfeld ist am Montagmorgen ein Lkw im Kreisverkehr auf die Verkehrsinsel gefahren. Der Kreisel war für vier Stunden zum Teil gesperrt. 

Battenfeld - Der Sattelauflieger war "einfach geradeaus gefahren", berichtete die Polizei vor Ort. Der Unfall hatte sich um kurz nach 8 am Montagmorgen ereignet. Der Fahrer (43) sei vermutlich einfach nur unaufmerksam gewesen, als er mit seinem Gefährt auf der Bundesstraße aus Richtung Frankenberg kam.

Die Zugmaschine hing mit den Vorderachse auf der mit Steinen gestalteten Kreisverkehrsinsel fest. "Der kommt da alleine nicht mehr raus. Das wird noch einige Zeit dauern", so die Einschätzung eines Polizeibeamten. 

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Allerdings entstand nach Angaben der Polizei an dem Fahrzeug und an der Kreisverkehrsinsel ein Schaden von zusammen rund 18.000 Euro. Der Lkw hatte Getränke geladen.

Der Kreisverkehr war durch den Lkw zum Teil versperrt, sodass Fahrzeuge, die aus Richtung Battenberg/Hatzfeld kamen, nur in Richtung Frankenberg aus dem Kreisel herausfahren können. Die Weiterfahrt über die Kreiselausfahrten in Richtung Allendorf und Einkaufszentrum war blockiert. Erst gegen 12 Uhr wurde das Fahrzeug befreit. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare