Luise Feeh aus Burgwald erhält die Ehrenamtscard

+
Sagt Dankeschön: Bürgermeister Lothar Koch übergibt einen Blumenstrauß und die Ehrenamtscard an die Burgwalderin Luise Feeh.

Burgwald. Für ihr Engagement für die Gesellschaft hat Luise Feeh aus Burgwald die Ehrenamtscard des Landes Hessen bekommen. Am Freitag überreichte Bürgermeister Lothar Koch der 75-Jährigen die Karte für ihre ehrenamtlichen Tätigkeiten.

Burgwald. Für ihr Engagement für die Gesellschaft hat Luise Feeh aus Burgwald die Ehrenamtscard des Landes Hessen bekommen. Am Freitag überreichte Bürgermeister Lothar Koch der 75-Jährigen die Karte für ihre ehrenamtlichen Tätigkeiten.

Hauptsächlich ist die gebürtige Rheinländerin für die Frankenberger Tafel aktiv. „Dann mache ich noch ab und an den Lektorendienst für die katholische Kirche in Burgwald und Frankenberg“, sagte Luise Feeh bei der Übergabe. Außerdem betreut sie Bewohnerinnen im Altenheim Auf der Burg in Frankenberg, macht Krankenhaus-Besuchsdienste, leistet alleinstehenden Menschen am Geburtstag Gesellschaft und engagiert sich in der Hospizarbeit. „Ich habe bereits mit 18 Jahren meinen ersten Geburtstagsdienst gemacht“, erinnert sich die muntere Ruheständlerin.

Auf die Frage, wo man im Ruhestand, nach einem bewegten Arbeitsleben, die Motivation für derlei Tätigkeiten hernimmt, antwortet sie: „Ich fühle mich für die Allgemeinheit verantwortlich.“ Es sei zwar hier und da etwas seltsam, in einem Alter, in dem man selbst anfange, Hilfe zu benötigen, anderen zu helfen, aber sie könne einfach nicht anders.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Samstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Von Diana Surina

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare