Schoppenrock in Grüsen

Männerballet feiert mit "Thundershot"

+
Die Schoppendales haben mit der zweiten Auflage ihres Schoppenrock Besuchern aller Altersklassen einen rockigen und unterhaltsamen Abend beschert.Fotos: Patricia Kutsch

Gemünden-Grüsen - AC/DC, die Ärzte und Guns‘n‘Roses: Die Coverband "Thundershot" hat die Klassiker der Rockmusik beim Schoppenrock in Grüsen auf die Bühne gebracht. Das Publikum feierte bis in die Nacht.

Die Tänzer vom Männerballett Schoppendales haben in der Karnevalszeit Hochsaison. In den Sommermonaten haben sie wenig zu tun. „Deswegen wollten wir mit einer Veranstaltung auch in der warmen Jahreshälfte aktiv werden“, sagte Tänzer Lars Bornmann. Anders sollte es sein – Dämmerschoppen gibt es laut Bornmann bereits genug. So war im letzten Jahr die Idee für den ersten „Schoppenrock“ geboren. Weil es den Besuchern und dem Männerballett Spaß gemacht hat, war schnell klar, dass es in diesem Jahr eine zweite Auflage geben sollte.

Hauptact des Abends war die Momberger Coverband „Thundershot“. Sie rockten sich mit den bekanntesten Stücken von AC/DC und den Ärzten durch den Abend.

Im Vorfeld gaben die Schoppendales den jungen Punkrockern der Bad Wildunger Band „Wollmanet“ eine Bühne. Dort präsentierten sie sich mit selbst geschriebenen Stücken. Mit „Mach die Schublade auf, steck sie alle rein“, kritisierten sie Oberflächlichkeit und erhielten viel Applaus vom gut gelaunten Publikum.

1859356

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare