Mann erschwindelt Geld an Tankstelle

Cölbe. Erneut beschäftigt ein sogenannter Wechselfallenschwindel die Polizei. Er betrug eine Tankstellen-Kassiererin bei der Herausgabe des Wechselgeldes um 50 Euro.

Ein grauhaariger Mann hatte am Montag eine Tankstelle in der Kasseler Straße in Cölbe betreten. Mit einem 50-Euro-Schein bezahlte er gegen 14.55 Uhr einen kleinen Artikel und anschließend ging es los. Er nahm das Wechselgeld und holte zusätzlich zehn Euro aus seiner Jackentasche.

Nun ging das Wechseln so oft hin und her, bis der irritierten Angestellten 50 Euro fehlten. Als die Frau den Fehlbetrag bemerkte, war es allerdings schon zu spät.

Der mutmaßliche Betrüger hatte sich schon zu Fuß in Richtung Ortsmitte aus dem Staub gemacht.

Der Verdächtige ist etwa 60 Jahre alt und sprach akzentfrei Deutsch. Er trug eine blaue Jeans, eine Sonnenbrille und ein blaues Kapuzenblouson mit rotem Kragen. Auf der linken vorderen Jackenseite befindet sich in Brusthöhe ein Aufdruck, der die finnische Flagge zeigt.

Ein markantes Merkmal könnte der Polizei weiterhelfen: Dem Mann fehlen die Schneidezähne. Hinweise bitte an den Polizeiposten in Cölbe, Tel. 06421- 88140.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare