Mann rastet vor Disko aus: Autoscheibe mit der Faust zertrümmert

Frankenberg. Ein 23-Jähriger ist vor einer Diskothek in Frankenberg ausgerastet und konnte von der Polizei erst durch einen Schlagstock-Einsatz festgenommen werden.

Wie die Beamten am Montag mitteilte, war der Korbacher am Sonntag um 3.25 Uhr vom Sicherheitspersonal aus der Diskothek verwiesen worden. Die Sicherheitskräfte mussten ihr Hausrecht mit Einsatz von Pfefferspray durchsetzen, so die Polizei. Der Mann schlug anschließend mit der bloßen Faust die Heckscheibe eines Fahrzeuges ein und verletzte sich. Die hinzugerufene Polizei beruhigte den 23-Jährigen zunächst, doch dann beschädigte er ein weiteres Auto mit Tritten und Faustschlägen. Bei seiner Festnahme leistete er erheblichen Widerstand, der erst durch den Einsatz des Schlagstockes gebrochen werden konnte, wie die Polizei formuliert.

Mehr als 100 Gäste beobachten den Einsatz. Ein Rettungswagen brachte den Korbacher ins Krankenhaus: Zum einem, um dessen Verletzungen versorgen zu können. Zum anderen, um eine Blutentnahme auszuführen.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Korbacher wieder entlassen – und kurze Zeit später wurde die Polizei erneut zur Diskothek gerufen, wo der Mann wieder aufgetaucht war. Dieses Mal befolgte er den polizeilichen Platzverweis, so dass es zu keinen weiteren Auseinandersetzungen kam. (nh/mam)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare