Mann sieht rot: Fünf Straftaten in 30 Minuten

Marburg. „Völlig ausgerastet“ ist nach Darstellung der Polizei ein 27-jähriger Mann in Marburg. Innerhalb von nur 30 Minuten soll er am Ostermontag fünf Straftaten begangen haben, teilten die Beamten am Dienstag mit.

Zunächst raubte der Mann einer 44-jährigen Frau die Handtasche. Dann ging er auf einen 30-Jährigen los. Als die Polizei eintraf, bespuckte, beschimpfte und schlug der Mann die Beamten. Daraufhin wurde er in eine Ausnüchterungszelle gesteckt, wo er versuchte, sich mit Kleidungsstücken zu erwürgen. Der Mann wurde in ein psychiatrisches Krankenhaus eingewiesen. Der Grund für sein Verhalten ist nach Angaben der Polizei nicht in übertriebenem Alkoholgenuss zu suchen. Ein Alko-Test habe 0,49 Promille ergeben. (off)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare