Bromskirchen

Marcel Polzin ist neuer Schützenkönig - für ganze zwei Tage

- Das traditionsreiche Bromskirchener Schützenfest erlebt in diesem Jahr ein Novum: Zwei Königsschießen an einem Wochenende.

Marcel Polzin holte am Samstag den Vogel von der Stange und regierte für zwei Tage. Am Montag wird ein neuer König fürs nächste Jahr ermittelt. Nachdem der amtierende König Frank Müller im April nach einem Trauerfall in der Familie zurückgetreten war, ermittelten die Bromskirchener zum Auftakt ihres Festes einen neuen Würdenträger. Über 400 Zuschauer verfolgten am Samstagnachmittag den spannenden Wettbewerb am Ruppelsberg. Nach dem Eröffnungsschuss durch den Jubiläumskönig Gottfried Kretschmer – er gewann im Jahr 1984 – traten 20 Schützen an das Großkalibergewehr. Der von Joachim Teuteberg gefertigte Vogel stand in rund 75 Meter Entfernung auf der anderen Seite der Neuludwigsdorfer Straße. Nach dem 15. Schuss holte Schützenhauptmann Dietmar Graßhoff das Zepter. Die Krone fiel nach dem 55. Schuss von Horst Halbig. Der ehemalige Schützenkönig Manuel Helduser sicherte sich den Apfel mit dem 136. Schuss. Die Spannung stieg, der Wettbewerb entwickelte sich zu einem Dreikampf.

Nach dem 184. Schuss fiel der Vogel von der Stange, großer Jubel kam auf und der neue Schützenkönig Marcel Polzin wurde auf den Schultern getragen. Der 22-jährige Schreiner nahm unzählige Gratulationen entgegen. Er ist seit seiner Kindheit Mitglied im Schützenverein und tritt als König in die Fußstapfen seines Großvaters Ernst Polzin aus dem Jahr 1954. Zur Schützenkönigin wählte der Zwei-Meter-Mann seine Freundin Uta Saßmannshausen aus Alertshausen. Begleitet von der Big Band des Battenberger Musikzuges zogen die Schützen zurück nach Bromskirchen. In der Schützenhalle nahmen Carina Graßhoff, Barbara Schöpfer und Sandra Peil die Umkrönung vor. Sie überreichten die Königskette, die Krone und zwei Schärpen an das neue Königspaar, das nur bis zum Montag , 3. August, regiert.

Ab 10.30 beginnt das neue Königsschießen für die Saison 2009/2010. Um 17.30 Uhr startet am Rathaus ein Festzug durchs Dorf, bevor ab 20 Uhr in der Schützenhalle das Fest mit einem Tanzabend ausklingt. Zwei Schützenvereine und zwei Musikzüge holten Sonntag Mittag das neue Königspaar im Neuen Weg und in der Langelohstraße zum Schützenumzug ab. Nach dem feierlichen Ausmarsch der Fahnenträger aus dem Fachwerkrathaus folgten das Jubiläumskönigspaar Gottfried Kretschmer und Renate Fischer sowie die Jugendkönigsfamilie Jonas Ringler, Max Hofmeister, Max Heide und William Feige. Der Musikzug Battenberg mit über 60 Aktiven begleitete die Zeremonie mit dem Präsentiermarsch.

Viele Zuschauer verfolgten den Schützenumzug am Rathaus, denn dort zog die Schar mehrmals vorbei. Schützenkönig Marcel Polzin begrüßte seine Königin und Freundin Uta in der Langelohstraße. Sie kam in einem weinroten Kleid aus dem festlich geschmückten Haus, gefolgt von zehn Paaren im Hofstaat. Zu den Klängen des Battenberger und Bottendorfer Musikzuges ging’s dann zur Schützenhalle. Als Gastverein marschierten die Rengershäuser Schützen mit. Die Broms­kirchener Feuerwehr war mit einer Fahnenabordnung vertreten. (sr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare