Markttreiben zwischen 55 Buden

+
Heiß: Glühwein darf beim Gemündener Weihnachtsmarkt nicht fehlen.

Gemünden lädt am kommenden Sonntag, 4. Dezember, zum Weihnachtsmarkt ein. Er findet nur noch an einem Tag statt, das Angebot bleibt aber so groß wie in den vergangenen Jahren.

Mit 55 Ständen ist der Gemündener Weihnachtsmarkt einer der größten in der Region Waldeck-Frankenberg.

Der Markt findet in der Gemündener Altstadt statt, zwischen Rathaus, Kulturhalle und evangelischer Kirche. Der Steinweg, die Hauptverkehrsstraße der Stadt, wurde bewusst ausgelassen, weil die Straße sonst immer wieder gesperrt werden musste.

Das Angebot reicht von Glühwein und Plätzchen bis Gulasch und Cocktails, von Weihnachtsdecken und Stickerei bis zu Geschenkartikeln und Fellprodukten.

Ein Schwerpunkt des Marktes liegt in der Sport- und Kulturhalle, wo 25 Stände untergebracht sind. Dort gibt es auch ein Weihnachtscafé zum Verweilen und ein Kinderparadies mit vielen Angeboten für die jüngeren Besucher.

Lichterglanz

Für weihnachtliche Stimmung sorgen Lichter und Dekorationen in der Oberstadt, für Musik sorgen Gemündener Gruppen und ein Drehorgelspieler. Neben dem Angebot in den 55 Ständen gibt es ein Rahmenprogramm (siehe Kasten). „Wir haben ein umfangreiches Programm, da ist für jeden was dabei“, sagt Hans-Hermann Faust vom Arbeitskreis Weihnachtsmarkt. (nh)

Weihnachtsmarkt Gemünden.pdf

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare