Frankenberg

Medaillen für schnelle Schwimmer

+

- Frankenberg (mba). Siegerehrung an Wigand-Gerstenberg-Schule für die erfolgreichen Teilnehmer der Kreismeisterschaften. Die Mädchenmannschaft belegt bei dem Wettkampf in Bad Wildungen den ersten Platz, die Jungen kamen einen Monat später auf Rang zwei.

. „Wir sind ganz, ganz stolz auf euch, wie gut ihr geschwommen seid“, sagte Konrektorin Eva Pfuhl zu den Jungen und Mädchen aus den vierten Klassen, die erfolgreich an den Schwimm-Kreismeisterschaften für Grundschulen in Bad Wildungen teilgenommen hatten. Die schnellen Schwimmer hatten sich zur Siegerehrung der Schule im Foyer versammelt, wo ihnen Pfuhl und Schulsportleiterin Andrea Brandt Medaillen und Urkunden überreichte.

Die erfolgreichen Schwimmerinnen heißen Jana Derr, Hannah Schalk, Hannah Marie Ludwig, Juliane Zink, Lara Stahl, Julia Gavrilenko, Alessa Hallmann und Annabell Briel. Die Jungen-Mannschaft bildeten Rene Schäfer, Dominik Rocher-Schulz, Nico Wolf, Jan Wolf, Jonas Wiehl, Felix Dippel, Dominik Thonet und Noah Stuhlmann. „Wir mussten zuerst einzeln eine Bahn schwimmen, 25 Meter“, berichtet Schwimmerin Lara Stahl. Die besten Sechs jeder Schule starteten dann als Staffel. „Außerdem mussten wir tauchen und Ringe aus zwei Metern Tiefe hochholen.“ Dabei gingen je sechs Schülerinnen an den Start, im Wasser lagen 16 Ringe.

Mehr lesen Sie in der FZ vom Mittwoch, 6. April

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare