Mehr als 1000 Gäste feiern Rennertehäuser Karneval in Allendorf

+
Zu Gast in der Allendorfer Tennishalle: Die Burgwaldfunken traten vor mehr als 1000 Zuschauern beim Karneval des SV Rennertehausen auf.

Allendorf/Rennertehausen. Es war voll in der Allendorfer Tennishalle, als Zeremonienmeister Hilmar Koch mit „Allendörfer Tennishalle - drei Mal Relau" die mehr als 1000 kostümierten Gäste mit auf die Reise in die närrische Partynacht nahm.

Mit seinem Assistenten, dem Entchen vom Mühlgraben (Carsten Schäfer), eröffnete Koch die „Große Abendschau“, des SV Rennertehausen, die nach dem Umzug aus der Battenberger Burgberghalle nun in Allendorf zum Mekka der Narren aus dem Oberen Edertal wurde.

Impressionen vom Karneval in Allendorf und Rennertehausen

Karneval in Allendorf/Rennertehausen

„Ich danke allen, die seit 14 Tagen mitgeholfen haben, diese Halle so herzurichten, um das richtige Ambiente für unsere Abendschau mit Tanz, Witz und Action zu schaffen“, sagte Koch.

Tanz und Witz steckten schon im ersten Showauftritt, als Adrian Sellman alias Helene Fischer mit Band in „Atemlos durch die Nacht“ über die Bühne wirbelte. Nach der vierstündigen Show startete eine Polonäse mit den Aktiven von der Bühne und es begann die Party-Nacht, zu der DJ Volker Ernst die passende Musik lieferte.

„Ich bin überwältigt, der große Aufwand hat sich gelohnt“, sagte ein zufriedener SVR-Vorsitzender Mirko Muth und zog ein erstes positives Fazit zum Umzug der Veranstaltung in die Allendorfer Tennishalle. (wi)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Montagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare