SVA lädt zum großen Oktoberfest in die Tennishalle ein

Mehr als 1200 Karten sind schon verkauft

+
Das Organisations-Team des Allendorfer Sportvereins und der Schirmherr, Bürgermeister Claus Junghenn, prosten sich vor der Schnapstheke auf ein gutes Gelingen des zweiten Allendorfer Oktoberfests mit Südtiroler Flair zu. Foto: Strieder

Allendorf (Eder) - Die Vorbereitungen zum großen Oktoberfest am Samstag, 25. Oktober, in der Allendorfer Tennishalle sind fast abgeschlossen. Nur noch wenige Arbeiten gibt es zu erledigen. Ab 17.30 Uhr ist Einlass zum stimmungsvollen Spektakel.

Passend zum Motto „Oktoberfest mit Südtiroler Flair“ ist das Getränkeangebot zum Fest: Eine spezielle Schnapstheke hat Spezialitäten aus Südtirol im Angebot. Das traditionelle Wies‘n-Bier soll in Strömen fließen. Gemäß Südtiroler Tradition wird auch Wein ausgeschenkt.

Spitzbuam, Alphornbläser, Rebellen und Tänzerinnen

Die Organisatoren des Sportvereins Allendorf (SVA) sind schon im Vorhinein stolz: Denn den Besuchern wird ein hochkarätiges Unterhaltungsprogramm geboten. Neben den Südtiroler Spitzbuam spielen aus der heimischen Region die Nuhnetaler Alphornbläser und die Edertal-Rebellen. Eine mitreißende Show wollen brasilianische Sambatänzerinnen aus Köln liefern.

Organisator Friedhelm Briel freut sich über das große Interesse: „Die Resonanz auf das Oktoberfest war so groß, dass wir nur noch rund 100 Karten an der Abendkasse verkaufen können.“ Weit mehr als 1200 Karten seien schon im Vorverkauf weggegangen „wie warme Semmeln“.

Damit das Oktoberfest ein Erfolg wird, packen viele Sportler mit an: „Mit über 100 ehrenamtlichen Helfern wollen wir dazu beitragen, unsere Gäste zur vollsten Zufriedenheit zu bewirten.“ Schirmherr ist Bürgermeister Claus Junghenn. Er freut sich auf eines der größten Oktoberfeste der Region: „Ich bin überzeugt, dass das Oktoberfest 2015 genauso ein großer Erfolg wird wie das erste dieser Art im Vorjahr.“ (ied)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare