Neue Spielgeräte für Rosenthaler Schüler: 2500 Euro von „Kinder für Nordhessen“

+
Freuen sich über die neuen Pausenspiele: Schüler der Schulgemeinschaft Rosenthal (hinten von links) Kaan Cetinkya, Mareen Metz, Rebecca Bader, Julia Jockel, (vorne) Anne Vaupel und Thomas Neuhoff.

Rosenthal. Viel Freude an einem Projekttag hatten die Kinder der Schulgemeinschaft Rosenthal, die Nicolaus-Hilgermann-Schule und die Karl-Preising-Schule. Sie hatten die Möglichkeit, neue Spielgeräte zu testen.

Durch eine Spende von 2500 Euro der HNA-Aktion „Kinder für Nordhessen“ hat die Nicolaus-Hilgermann-Schule neue Spielgeräte gekauft. Auch der Schulhof soll attraktiver gestaltet werden.

„Die Kinder der Karl-Preising-Schule dürfen die Spielgeräte auch nutzen. Ziel ist es den sozialen Umgang zu stärken“, erklärt Ines Franke, Schulleiterin der Nicolaus-Hilgermann-Schule.

An einem gemeinsamen Projekttag der Schulgemeinschaft, an dem die Klasse 4 der Nicolaus-Hilgermann-Schule und Schüler der Karl-Preising-Schule teilgenommen haben, haben die Kinder Pausenspiele getestet, sich Spielregeln überlegt, den Pausenraum eingerichtet und Spiele beschriftet.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Samstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare