Hasenclever-Akademie: 30 Mitarbeiter drücken jetzt samstags die Schulbank

30 Mitarbeiter drücken samstags die Schulbank in der Hasenclever-Akademie

+
Mit Stahlguss-Krümmer: (von links) Bernhard Evers von der Technischen Akademie Teutloff, Hasenclever-Werksleiter Alexander von Waldow und Personalleiter Ingo Born.

Battenberg. Mit einer so großen Nachfrage hatte niemand gerechnet: „Bei 30 haben wir Stopp gesagt“, berichtet Personalleiter Ingo Born über das große Interesse an einer dreijährigen Weiterbildung zum Industriemeister für Gießereitechnik, die das Eisenwerk Hasenclever immer samstags direkt am Auhammer anbietet.

Seit dem 29. Oktober büffeln die Männer - vom Auszubildenden im dritten Lehrjahr bis zum 50-jährigen Schichtführer - für angestrebte Führungsaufgaben.

„Die Anforderungen an unsere Mitarbeiter steigen dramatisch“, sagt Geschäftsführer Thomas Martin. Um für die Massen-Produktion von Turbolader-Gehäusen und Auspuff-Krümmern aus hochtemperaturfestem Stahlguss gerüstet zu sein, investiert das Eisenwerk Hasenclever 20,4 Millionen Euro am Standort Battenberg (HNA berichtete).

120 neue Mitarbeiter wurden seit Beginn des Jahres bereits neu eingestellt. „Die 700er-Marke haben wir geknackt“, freut sich Betriebsrats-Vorsitzender Erich Battenfeld. (off)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Mittwoch-Ausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare