Bouffier am 31. Oktober in der Klosterkirche

Ministerpräsident predigt in Haina

Volker Bouffier

Haina-Kloster. Der Hessische Ministerpräsident Volker Bouffier wird am 31. Oktober im Kloster Haina auf der Kanzel stehen. Er wird die Festpredigt zum Reformationstag halten. Das teilt der Hainaer Pfarrer Dr. Jörg Mosig mit.

„Nach evangelischem Verständnis gilt die Eigenverantwortung des Glaubens – jeder steht für seinen eigenen Glauben ein, sowohl im privaten wie auch im öffentlichen Leben – das gilt natürlich auch für Ministerpräsidenten“, erläutert der Pfarrer.

Kloster Haina zählt zu den ältesten gotischen Bauten Deutschlands. Neben dieser kulturgerichtlichen Komponente kommt der Klosteranlage Haina in der Gegenwart eine wichtige sozialpolitische Bedeutung zu: Haina ist im Norden Hessens bekannt als Standort der Vitos Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie und der Klinik für forensische Psychiatrie. Nicht zuletzt wegen der sozialpolitischen Bedeutung von Kloster Haina versteht die Kirchengemeinde die Einladung an den hessischen Ministerpräsidenten als diakonisch-theologischen Beitrag zur „Lutherdekade“ in Vorbereitung auf das große Reformationsjubiläum im Jahr 2017.

„Zudem erhoffen wir uns mit diesem besonderen Festgottesdienst eine Bereicherung für das geistliche Leben unserer Region, es kommt in der Tat nicht häufig vor, unseren Ministerpräsidenten in der Rolle des Predigers zu erleben“, sagt Pfarrer Mosig.

Der Gottesdienst am 31.Oktober beginnt um 19.15 Uhr. (nh/mab)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare