Frankenberg

Mitglieder des Schwimmvereins bestätigen Vorstand im Amt

- Frankenberg (r). Die Mitglieder des Frankenberger Schwimmvereins trafen sich am Freitag zu ihrer Jahreshauptversammlung. Auf der Tagesordnung standen Ehrungen, Wahlen und die Berichte des Vorstands.

Für eine 15-jährige Mitgliedschaft im Schwimmverein (FSV) ehrte der Vorsitzende Thorsten Althaus Laura Kohl. Geehrt wurden auch Annett Paulenz-Theil, Paul Theil und Manuel Geitz, die seit zehn Jahren dabei sind. Bei den Vorstandswahlen sprachen alle Anwesenden den bisherigen Vorstandsmitgliedern mit jeweils großen Mehrheiten das Vertrauen aus. Althaus berichtete ausführlich über das Jahr 2009: Es wurden der Bezirksdurchgang des DMSJ, eine Tagesfahrt, eine Frühlingswanderung, das Maischwimmen, die 40-Jahre-Feier, der Poseidonabend („Schwimmnikolaus“) und das Jahresabschlusskegeln organisiert. Ferner besuchten die Frankenberger ihre belgischen Schwimmfreunde bei deren Wettkampf besucht und nahmen am Zeltwochenende der hessischen Schwimmjugend teil. Neu im Vereinsangebot ist das Erwachsenenschwimmen, an dem sowohl Schwimmanfänger wie auch erfahrene Schwimmer teilnehmen können. Am Ende seiner Rede dankte Althaus allen Übungsleitern, Helfern und Unterstützern für ihr ehrenamtliches Engagement. Den Rückblick auf die schwimmerischen Leistungen gab die sportliche Leiterin Ilona Althaus. Die 32 FSV-Aktiven in Hessen und Nordrhein-Westfalen besuchten 31 Wettkämpfe. Sie starteten 1028 Mal, holten dabei 480 persönliche Bestzeiten und standen 354 Mal auf dem Siegertreppchen wieder. Für vier verschiedene Landesentscheide qualifizierten sich Patrick Burkard und Lukas Schalk. Außerdem stellte der Verein mit Burkard und Marius Klein zwei Bezirksjahrgangsmeister. Insgesamt wurde eine Schwimmdistanz von 113,5 km zurückgelegt. Althaus lobte alle Schwimmer für die zahlreichen Verbesserungen ihrer Leistungen. Der Verein hat derzeit 220 Mitglieder. Kassiererin Ruth Kohl informierte die Anwesenden über einen geringeren Kassenbestand, der durch die Jubiläumsfeier und weitere gestiegene Ausgaben begründet ist. Des Weiteren diskutierten die Mitglieder die Badsituation, die Trainingsorganisation und eine mögliche Kooperation von Schule und Verein. Die Trainingszeiten des Schwimmvereins im Frankenberger Ederberglandbad sind montags von 18 bis 21 Uhr, dienstags von 13 bis 15 Uhr, mittwochs von 18 bis 20 Uhr und freitags 13 bis 15 Uhr. Abschließend machte Althaus alle Mitglieder auf die bevorstehende Frühlingswanderung nach Wangershausen am Samstag, 24. April, aufmerksam.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare