Projekt der Schulanfänger der evangelischen Kindertagesstätte mit Anja Meier

Mosaik aus alten Fliesen

Mosaik-Kunstwerke: Stolz präsentieren die Vorschulkinder der evangelischen Kindertagesstätte ihre selbst gestalteten Mosaike. Anja Meier hatte für die kreativen Arbeiten mit ihnen eine Mosaik-Werkstatt eingerichtet. Foto: Bienhaus

Battenberg. Ausrangierte Fliesen, ein kaputter Spiegel, Hammer und Schutzbrille: Was wird damit in der Kindertagesstätte passieren? Für ein Schulanfängerprojekt war eine Mosaik-Werkstatt eingerichtet worden, in der die Schulanfänger der evangelischen Kindertagesstätte am Burghain ihrer Phantasie freien Lauf lassen konnten. Sie machten sich an die Arbeit, ein eigenes Mosaik zu gestalten. Zuerst musste jedes Kind überlegen, wie das Mosaik aussehen soll.

Mit dem Hammer Fliesen bearbeiten, die Farben und Größen der einzelnen Steinchen aussuchen, die Anordnung bestimmen, Kleber kennen lernen und anrühren, dann das Mosaik fixieren – gar nicht so einfach.

Mit vielen eigenen Ideen setzten die Mädchen und Jungen schließlich ihre Kunstwerke um. Dazu hatten sie Arbeitskittel angezogen. Auch das Ausfugen der fertigen Mosaike bereitete den Jungen und Mädchen viel Spaß. Dann tauchte die Frage auf: Wie lange wird das Trocknen noch dauern?

Blumentöpfe wurden mit Glassteinchen verziert. Tierfiguren wurden aus Mosaiksteinen zusammen gelegt. Unter Anleitung von Anja Meier aus Bad Wildungen, die seit vielen Jahren selbst mit diesen Materialien arbeitet und auch Mosaik-Kurse anbietet, sammelten die Kinder Erfahrung im Umgang mit den Materialien.

Die Vorschulkinder wurden für die Ausdauer am einzelnen Stück positiv gestärkt. Jeder hat sein eigenes Kunstwerk geschaffen.

Stolz auf ihre Werke

Gefragt waren eigene Vorstellungskraft, Kreativität und Ausdauer. „Am Ende war jeder stolz auf seine Werke“, berichtete die Kindergartenleiterin Regina Degen.

Die Mosaik-Werkstatt in der Kindertagesstätte wurde über die Kollekten-Spende vom Familiengottesdienst finanziert. 469 Euro wurden gespendet. Ein Teilbetrag fließt in die Arbeiten für das außen gelegene Spielplatzgelände der Kindertagesstätte am Burghain. (zpi)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare