Von Motorrad geschleudert und verletzt

Schreufa. Ein 33 Jahre alter Motorradfahrer aus Leipzig, der mit Gleichgesinnten im Frankenberger Land unterwegs war, ist von der Straße abgekommen und im Graben von seiner Maschine geschleudert worden. Dabei erlitt er leichte Verletzungen.

Wie die Frankenberger Polizei am Freitag berichtete, waren am Vortag gegen 12 Uhr insgesamt vier Motorradfahrer auf der Kreisstraße 93 von Viermünden kommend in Richtung Schreufa unterwegs. Der 33-Jährige aus Leipzig, der an letzter Position fuhr, verlor in einer leichten Linkskurve kurz vor Schreufa die Kontrolle über seine Honda - laut Polizei aus Unachtsamkeit.

Das Motorrad kam von der Kreisstraße ab und durchfuhr einen Wassergraben. Dabei wurde der Fahrer von der Maschine katapultiert und kam zu Fall. Der 33-Jährige zog sich leichte Verletzungen zu und kam vorsorglich per Rettungswagen ins Frankenberger Kreiskrankenhaus.

An der Honda entstand ein Schaden von 3000 Euro. (nh/jun)

www.112-magazin.de

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion