Bromskirchen

Motorradfahrer tödlich verletzt

- Bromskirchen. Ein 33 Jahre alter Mann aus Münchhausen ist am Montagabend nach einem Verkehrsunfall bei Bromskirchen seinen schweren Verletzungen erlegen.

Der Motorradfahrer war am Abend um 19.06 Uhr mit zwei weiteren Bikern auf der Bundesstraße 236 von Bromskirchen in Richtung Osterfeld unterwegs. Der 33-Jährige war der letzte der Gruppe. In einer scharfen Linkskurve stellte sich die KTM des Mannes quer. Während der Fahrer unter der Leitplanke hindurchrutschte, kam die Maschine erst nach einigen Metern im linken Straßengraben zum Stillstand.

Zwei andere Kradfahrer entdeckten bei der Suche zunächst das Motorrad. Den schwerverletzten 33-Jährigen fanden sie kurz danach an der Böschung liegend. Die Rettungsdienste und der hinzugezogene Notarzt übernahmen dessen Erstversorgung. Die Verletzungen waren aber so schwer, dass der Man noch an der Unfallstelle starb. Die Polizei vermutet als Unfallursache überhöhte Geschwindigkeit in Verbindung mit einem Fahrfehler. (r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare