Berghofen

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

+

- Battenberg-Berghofen (jos). Bei dem Versuch einem verunglückten Auto auszuweichen ist ein junger Kradfahrer aus Heidelberg schwer gestürzt.

Der Unfall ereignete sich gestern Morgen gegen 9 Uhr auf der Bundesstraße 236 zwischen Berghofen und Münchhausen. Ein 41-jähriger Mann aus Marburg war mit seinem BMW aus Münchhausen kommend in Richtung Battenberg unterwegs, als das Auto in einer Rechtskurve ins Schleudern kam.

Laut Angaben der Polizei prallte der Wagen des Mannes aus Marburg daraufhin zunächst auf der linken Straßenseite in eine Leitplanke und kam schließlich mitten auf der Fahrbahn zum Stehen. Ein entgegenkommender Motorradfahrer bemerkte den Unfall des Autofahrers und versuchte, mit einer Vollbremsung und einem Ausweichmanöver einen Zusammenstoß zu verhindern. Ob Motorrad und Auto sich berührt haben, war zunächst unklar – doch durch die Vollbremsung stürzte der Motorradfahrer von seinem Krad und zog sich dabei schwere Verletzungen zu.

Während es bei der Alarmierung der Rettungskräfte zunächst hieß, der Kradfahrer sei bewusstlos, stellte sich die Situation für die Retter vor Ort zum Glück besser dar: Laut Angaben der Polizei war der Motorradfahrer nach dem Unfall ansprechbar. Der 22-jährige Heidelberger, der aus dem Hochsauerlandkreis stammt, habe sich zwar schwere, aber keine lebensgefährlichen Verletzungen zugezogen. Während des Rettungseinsatzes und der Spurensicherung war die Bundesstraße für den Verkehr gesperrt. Es bildete sich ein langer Rückstau.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare