Festlicher Saisonabschluss der in der Hainaer Klosterkonzerte

Mit Mozarts "Krönungsmesse"

+

Haina - Die Saison der Klosterkonzerte endet am nächsten Sonntag, 27. Oktober, besonders festlich: Chor und Orchester führen die "Krönungsmesse" von Wolfgang Amadeus Mozart auf. Beginn ist um 17 Uhr.

Die Messe hat Mozart im Jahre 1779 für den Ostergottesdienst im Salzburger Dom komponiert. Nach seinem Tod bekam sie den Namen „Krönungsmesse“, da sie bevorzugt bei Krönungsfeierlichkeiten musiziert wurde.

Neben diesem Werk erklingen am Sonntag eine Sinfonie von Mozart und ein Klarinettenkonzert von Johann Stamitz. Zu Beginn ist das bekannte „Laudate Dominum“ von Mozart zu hören. Ausführende sind der Chor „Arndtono“, den der Dirigent Arndt Roswag 2009 aus stimmbegabten und besonders leistungsbereiten Sängern gegründet hat. Der Chor nahm bereits ein Jahr später erfolgreich bei einem Wettbewerb teil.

Neben Solisten des Chores ist als Solistin des Abends die Sopranistin Käthe Wilhelmi aus Laubach zu hören. Käthe Wilhelmi studierte Musik und Theologie an der Universität in Giessen und nahm danach noch privaten Gesangsunterricht bei Renate de Villiers in Essen. Sie überzeugte als Solistin schon beim „deutschen Requiem“ von Johannes Brahms. - Den instrumentalen Part übernimmt das Kammerorchester der jungen Philharmonie in Marburg. Es besteht aus professionellen und semiprofessionellen Musikern aus Mittelhessen.

Die Organisatoren weisen darauf hin, dass es schon ziemlich kühl in der Klosterkirche ist. Es ist sinnvoll warme Kleidung anzuziehen oder sich Decken mitzubringen.

Karten gibt es für zehn Euro und ermäßigt für fünf Euro an der Abendkasse, die eine Stunde vor Beginn öffnet. Eine Vorbestellung bei Rosemarie Scholl ist unter Telefon 06456/1903 oder per Mail an Jensamend@gmx.de möglich.(r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare