Gemeinde zahlt Belohnung für Hinweise

Erneut illegale Müllentsorgung in Münchhausen: 70 Altreifen in der Landschaft

+
Wird Müll wie hier bei Münchhausen illegal entsorgt, muss die Allgemeinheit die Entsorgungskosten tragen. 

Münchhausen. In Münchhausen ist in der Gemarkung „Am Ziegenberg“ erneut eine größere Menge Müll im öffentlichen Bereich aufgefunden worden.

Diesmal sind es etwa 70 Altreifen, die Unbekannte zurückließen. Dies wurde jetzt bekannt. Der Müll war am Dienstag, 26. Juni, entdeckt worden.

Wie die Gemeinde Münchhausen weiter mitteilte, „ist es in den vergangenen Wochen immer wieder vorgekommen, dass Müll illegal entsorgt wurde“. Allein in Münchhausen sei es binnen dreier Wochen der zweite Vorfall im selben Gebiet.

Besonders ärgerlich sei an der Sache, dass „der Ortsbeirat Münchhausen erst in jüngster Vergangenheit einen Aktionstag Saubere Landschaft veranstaltet hatte, bei dem ehrenamtliche Helfer rund um Münchhausen für Ordnung sorgten“.

Die Gemeinde Münchhausen hat bei der Polizei bereits Anzeige wegen illegaler Müllentsorgung im öffentlichen Bereich erstattet. Bürger, die Hinweise in dieser Sache geben können, sollen sich beim Ordnungsamt der Gemeinde Münchhausen melden, heißt es in einer Pressemitteilung der Gemeinde weiter.

Bei erfolgreicher Ermittlung des Verursachers werde eine Belohnung in Höhe von 250 Euro ausgezahlt.

Münchhausens Bauhof wird die Reifen zunächst abholen. Wird kein Verursacher ermittelt, muss die Allgemeinheit laut Gemeinde die Entsorgungskosten tragen.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare