Konzert der Formation von Harmonic Brass in der Liebfrauenkirche Frankenberg

Mit Musik durch den Tag

Perfektes Zusammenspiel: Harmonic Brass aus München (von links Hans Zellner, Andreas Binder, Manfred Häberlein, Gergely Lukács, Thomas Lux) Foto: Moniac

Frankenberg. Einen ganzen Tag voller Musik, zumindest von der Auswahl ihrer Stücke, schenkten die fünf Musiker von Harmonic Brass aus München dem Publikum in der Frankenberger Liebfrauenkirche.

Die ersten Klänge des Konzerts - die „Morgenstimmung“ aus der Peer-Gynt-Suite von Edvard Grieg - ertönten ob der angenommenen frühen Stunde noch im dunklen Kirchenraum, verschafften dem Quintett jedoch bereits einen ersten fulminanten Auftritt.

„Wir werden Ihnen die musikalische Essenz eines Tages bieten“, versprach Hornist Andreas Binder, der mit südbayrischem Charme durch das Programm führte. Eine große gebastelte Uhr half dabei, die jeweilige Tageszeit richtig einzuordnen.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Dienstagausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare