„Arbeit für die Gesellschaft“

Musikschule Frankenberg mit Jürgen-Föhrenbach-Preis ausgezeichnet

+
Föhrenbach-Auszeichnung: Dieser Preis wurde an die Musikschule Frankenberg verliehen. Im Bild: (von links) Landtagsabgeordnete Claudia Ravensburg, Gisela Föhrenbach, Lions-Vizepräsident Lothar Czeczatka, Eva-Maria Scholze (Musikschule Frankenberg), Birgit Gabriel (Musikschul-Kreisverband). 

Frankenberg. In einer Feierstunde im Sitzungssaal des historischen Rathauses wurde die Musikschule Frankenberg am Freitagabend mit dem diesjährigen Jürgen-Föhrenbach-Preis ausgezeichnet – dotiert mit 3000 Euro.

Im Auftrag des Frankenberger Lions-Clubs überreichte Markus Brenner vom Orchester des Staatstheaters Kassel die Auszeichnung, die nun zum siebten Mal vergeben wurde. Unter den Gästen war auch Gisela Föhrenbach, die Ehefrau des Ende Oktober 2010 tödlich verunglückten Dr. Jürgen Föhrenbach.

Mit dem Preis solle das Andenken an Dr. Jürgen Föhrenbach bewahrt werden, sagte Lions-Vizepräsident Lothar Czeczatka. Im Sinne von Dr. Föhrenbach sollten mit dieser Auszeichnung vor allem das nachhaltige Engagement, der Einsatz und die Ziele des Preisträgers unterstützt werden.

„Die Auszeichnung ist die Anerkennung der großartigen und für die Gesellschaft sehr wichtigen Arbeit der Musikschule Frankenberg“, sagte Markus Brenner in seiner Laudatio. (mjx)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Montagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare