Nach einem Monat: „Gute Tendenz“ für Bahnstrecke Korbach-Frankenberg

Ausflug mit der Bahn nach Korbach (von links): Inge Arnhold, Gisela Kraft, Erna Kreig, Ruth Hofmann und Erika Hoslovsky aus dem Ebsdorfergrund bei Marburg. Foto:  Benseler

Waldeck-Frankenberg. Ausflügler, Touristen, Pendler - eine Stichprobe unserer Zeitung auf der wiederbelebten Bahnstrecke zwischen Korbach und Frankenberg hat am Dienstag gezeigt: Die anvisierte Zielgruppe nimmt das neue Angebot offenbar an.

Nur die Schüler waren aufgrund der Herbstferien nicht mit an Bord.

Ob die Nachfrage jedoch ausreicht, um die 31 Kilometer lange und rund 23 Millionen Euro teure Strecke dauerhaft zu finanzieren, ist gut einen Monat nach der Wiedereröffnung noch völlig offen: „Die Tendenz ist gut“, sagt Steffen Müller, Sprecher des Nordhessischen Verkehrsverbundes (NVV). Genaue Fahrgastzahlen lägen bislang aber noch nicht vor. NVV und Kurhessenbahn wollen erst nach 100 Tagen eine erste Bilanz über die neue Strecke ziehen. Eine Fahrgast-Zählung ist geplant.

Müllers NVV-Kollegin Sabine Herms geht unterdessen davon aus, dass eine neu eröffnete Bahnstrecke in der Regel etwa zwei Jahre braucht, um auf ausreichende Akzeptanz zu stoßen. Für eine Teilfinanzierung der Betriebskosten sind laut hessischem Verkehrsminister Tarek Al-Wazir rund 600 Fahrgäste pro Tag notwendig.

Ob diese Zahl erreicht wird, zweifeln nach wie vor viele im Landkreis Waldeck-Frankenberg an, auch wenn die Skepsis gesunken sein dürfte. Die neue alte Bahn war über Jahre heftig umstritten. Die CDU Waldeck-Frankenberg, aber auch Kommunen wie Frankenberg und Vöhl kritisierten die Pläne vor der Reaktivierung: zu teuer, ineffektiv und keine Alternative zum Verkehr auf der Straße.

Ein neuer Begegnungsbahnhof im Frankenberger Ortsteil Viermünden soll die Strecke noch attraktiver machen: Bislang verkehren die Züge im Zwei-Stunden-Takt. Das zweite Gleis würde einen kürzeren Takt möglich machen. Der Begegnungsbahnhof könnte im Dezember 2016 in Betrieb gehen. (lb)

Mehr über unsere Testfahrt auf der neuen Bahnstrecke lesen Sie in der gedruckten Mittwochsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare