Nach Hochzeitsfeier: Gast findet Auto stark beschädigt vor

Roda. Einem 57 Jahre alten Gast einer Hochzeitsfeier hat vermutlich ein anderer Gast ein besonderes "Geschenk" gemacht: Der Unbekannte fuhr den VW Tiguan des Mannes aus Burgwald an und hinterließ einen Schaden von mindestens 3000 Euro.

 Was er jedoch nicht hinterließ, war ein Hinweis auf seine Identität.

Die informierte Frankenberger Polizei ermittelt nun wegen der Unfallflucht und sucht mögliche Zeugen. Ereignet hat sich die Flucht in der Nacht zu Donnerstag in der Hauptstraße von Rode vor dem Dorfgemeinschaftshaus. Während in der Halle die Gäste eine Hochzeit feierten, rammte ein unbekannter Autofahrer beim Ein- oder Ausparken den Tiguan und beschädigte ihn vorne links so stark, "dass sich sogar die Fahrertür nicht mehr öffnen ließ", sagte ein Beamter der Frankenberger Polizei am Donnerstag gegenüber 112-magazin.de. Der Autobesitzer entdeckte den Schaden um 1.10 Uhr.

Polizisten fanden am beschädigten VW Tiguan silberne Fremdfarbe, die vom Fahrzeug des Verursachers stammen muss. Dies deckt sich mit den Hinweisen, die die Ermittler von anderen Gästen der Feier bekommen haben: In der Nähe des später angefahrenen Autos hat nach Auskunft der Zeugen ein silberner Kombi gestanden.

Weitere Hinweise auf den Verursacher nimmt die Polizeistation in Frankenberg unter der Telefonnummer 06451/7203-0 entgegen.

Quelle: 112-magazin.de

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare