Nach 134 Jahren dürfen erstmals Frauen im MGV Laisa mitsingen

Ehrenurkunde für den Ehrenvorsitzenden: Vorsitzender Michael Gaul (links) zeichnete Herbert Paulus aus, der seit 50 Jahren im MGV Laisa singt. Foto:  zpd

Laisa. Der Männergesangverein Laisa hat jetzt offiziell einen gemischten Chor: Der Singtreff, der im vergangenen Februar gegründet wurde, ist in der Jahreshauptversammlung zu einer Sparte des Vereins geworden.

Damit gehören dem 1880 gegründeten MGV erstmals seit 134 Jahren auch Frauen als Mitglieder an.

„Es ist schön, dass sich das Ganze so entwickelt hat“, sagte Werner Schielke, der Singtreff und Männerchor leitet. „Ich bin stolz, dass wir das geschafft haben.“ Nach der Aufnahme in den MGV wird nun ein neuer Name für den Singtreff gesucht. Zum Spartenleiter wurde Jörg Paulus ernannt.

Zweiter wichtiger Punkt der Jahreshauptversammlung war die Erhöhung der Mitgliedsbeiträge, die nicht im Zusammenhang mit der Aufnahme des Singtreffs steht. „Unsere Einnahmen - vor allem die Spenden und die Mitgliedsbeiträge - sind in den vergangenen Jahren zurückgegangen“, erläuterte Kassierer Dirk Paulus. Der Verein müsse versuchen, die festen Kosten wie das Chorleitergehalt, das im Vergleich zu anderen Chören niedrig sei, und andere regelmäßige Ausgaben zu decken. Der Jahresbeitrag wurde durch die Versammlung einstimmig für alle Mitglieder auf 25 Euro erhöht. Das sind rund zwei Euro im Monat. Bisher hatten aktive jährlich 12 Euro bezahlt, passive 18 Euro.

„Um unsere Kosten zu decken, hätten wir eigentlich noch weiter erhöhen müssen“, sagte Paulus. Eine wichtige Einnahme sei die Grillfeier am 1. Mai, die auch 2015 stattfinden wird. Zudem sind ein Chorabend im Sommer am Heimatmuseum und ein Schlachteessen mit Volksliedersingen im Herbst im DGH geplant. Termine dafür stehen noch nicht fest.

Der Männerchor hat 21 Aktive. Beim Chorfestival im September in Frankenberg sind die Laisaer mit dem MGV Haubern aufgetreten, der auch von Werner Schielke dirigiert wird. Diese Kooperation wird fortgesetzt: Beide Chöre werden sich bei den Wertungssingen der Sängerkreise Edertal am 30. Mai und Oberes Edertal am 5. Juli gegenseitig unterstützen. „Trotzdem sind alle Sänger gefragt“, sagte Schielke und rief dazu auf, die Proben besser zu besuchen. (zpd)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Dienstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Von einer historischen Jahreshauptversammlung sprach deshalb Vorsitzender Michael Gaul: „Wir haben zum ersten Mal Frauen dabei - und das ist auch gut so“, stellte er zu Beginn der Sitzung fest, in der die Aufnahme des Singtreffs offiziell beschlossen wurde. Der gemischte Chor hat aktuell 36 Aktive: 23 Frauen und 13 Männer, von denen einige auch im Männerchor singen.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare