Nach Kabelbrand: DGH bleibt vorerst geschlossen

Haina-Kloster. Dorfgemeinschaftshaus und Sporthalle in Haina-Kloster bleiben vorerst geschlossen. Wann die Schäden des Kabelbrands von vergangenem Donnerstag beseitigt werden, ist noch offen.

Wie Bürgermeister Rudolf Backhaus am Dienstag auf HNA-Anfrage mitteilte, wird am heutigen Mittwoch ein Sachverständiger der Versicherung erwartet. Mit ihn zusammen wird zu klären sein, wie die Behebung der Schäden aussieht und welche Sanierungen notwendig sind.

Nach Angaben des Bürgermeisters sind im Keller die Wände völlig verrußt und ist die gesamte Elektorinstallation verschmort. Verbrannt sind auch die Markierungen, die anzeigen, welches Kabel welche Lampen und welche Geräte im Erdgeschoss versorgen. „Man kann sicherlich eine provisorische Stromversorgung einrichten. Die Reparatur wird jedoch Wochen dauern“, schildert Backhaus. Zu überlegen sei auch, ob eventuell im Zuge der Arbeiten der Heizkessel erneuert wird.

Und klären müsse man auch, ob die Lüftung durch Rußpartikel belastet ist und gereinigt werden muss. Der Zustand der Raumluft soll von einem Experten untersucht werden. Es soll geklärt werden, ob giftige Stoffe durch verbranntes Plastik in der Luft sind. Erst danach könne die Halle wieder für den Schulsport geöffnet werden. Die Kirmes in Haina Ende des Monats wird nicht im DGH sondern am Mehrzweckgebäude neben dem Sportplatz stattfinden, sagt Backhaus. (mab)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare