Nach der Aktion "Lichttest" sicher über die Straßen

Waldeck-Frankenberg. Großformatige Banner an Brücken weisen Autofahrer in Waldeck-Frankenberg darauf hin: Bis Ende Oktober läuft wieder die Aktion "Lichttest". Rechtzeitig vor dem Winter überprüfen Mitgliedsbetriebe der Kfz-Innung kostenlos die Beleuchtung von Autos und Lastwagen.

Für Autofahrer ist die Aktion kostenfrei. Mitmachen empfiehlt sich, denn die Polizei hat im gesamten Landkreis Kontrollen angekündigt.

15 Millionen Autos sind in der Bundesrepublik mit defekter oder falsch eingestellter Beleuchtung unterwegs, sagt der Obermeister der Kfz-Innung im Kreis, Frank Maurer.

Das wurde aus der "Mängelquote" des Vorjahres mit 34,3 Prozent bei den "Einäugigen" und "Blendern" hochgerechnet. "Überwiegend geht es dabei um defekte Birnen", sagt Frank Maurer vom gleichnamigen VW-Autohaus in Frankenberg. Eine Ursache dafür vermutet er in den längeren Service-Intervallen.

Das Kfz-Gewerbe steht laut Maurer hinter der Lichttest-Aktion: "So halten wir Kontakt zu unseren Kunden und schauen bei der Gelegenheit dann auch gleich nach anderen Fahrzeugbestandteilen wie Reifen oder Bremsen." Bei ohnehin fälligen Inspektionen oder Räderwechseln werde der Lichttest "gleich mitgemacht".

Mehr lesen Sie in der gedruckten Mittwochsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine/HNA Waldeckische Allgemeine.

Von Thomas Hoffmeister

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare