Nahe Rodenbach soll eine Mastanlage mit 1200 Schweinen gebaut werden

Nahe Rodenbach soll eine Mastanlage mit 1200 Schweinen gebaut werden

Rodenbach. Die Bauvoranfrage beim Landkreis ist bereits gestellt: Mit Investitionskosten von 500.000 Euro will der Rodenbacher Landwirt Thomas Söhnel nahe seines Heimatdorfes einen neuen Schweinemastbetrieb errichten.

Entstehen soll die Anlage auf einer etwa zwei Hektar großen Fläche in der Feldgemarkung zwischen Rodenbach und dem Kreisel beim Frankenberger Wohngebiet Hinterscheide.

Der Stall soll etwa 1250 Quadratmeter groß werden, 1200 Schweine sollen dort für die Fleischproduktion gezüchtet werden.

„Das ist die kleinste Einheit für einen Schweinemastbetrieb“, erläuterte der Jung-Landwirt gegenüber der HNA. „Im benachbarten Schwalm-Eder-Kreis gibt es beispielsweise Mastbetriebe mit 4000 Mastschweinen.“

Für seine neue Aufgabe in der Landwirtschaft will Söhnel sogar seinen Beruf als Schlosser aufgeben – die Ausbildung zum Landwirt machte er auf dem zweiten Bildungsweg.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Freitagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare