350 Narren feierten in Frankenberg Karneval – Funkenmariechen als Augenschmaus

Fotos: Ochse

Frankenberg „Frankenberg - Helau!“ hieß es am Samstagabend in der Ederberglandhalle. Pünktlich um 20.11 Uhr übernahmen die Narren die Bühne in der Illerstadt. Vor 350 kostümierten Besuchern zogen Elferrat und Tanzgruppen in den dekorierten Saal ein.

Themen beim Frankenberger Karneval 2011 waren natürlich auch die geplanten Biogas- und Schweinemastanlagen – und auch die gescheiterten Edergalerie.

Tanzmariechen, Showtanzgruppen und Gesangsdarbietungen sorgten für optischen und musikalischen Genuss und ließen begeisterten Beifall und Zugaben folgen.

Dazwischen sorgten Schunkelrunden zur Musik der Kapelle „Die Band“ immer wieder für gute Laune an den Festtischen. Dabei hatte es gar nicht gut begonnen: Hans-Jürgen Löw, langjähriger Moderator des Burgwalder und Frankenberger Karnevals, hatte sich eine fiebrige Grippe zugezogen. Aber sein Sohn Oliver Löw, Vorsitzender der Burgwaldnarren, schaffte es, die Aufgaben als Akteur und Moderator glänzend zu bewältigen.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Montagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare