500 Gäste in Battenberger Festhalle

Negativer Besucherrekord beim Discoabend

Die Stimmung war prächtig, auch wenn die üblichen Besucherzahlen nicht erreicht wurden: Das Discoteam veranstaltete am Samstag zum 47. Mal den Discoabend in Battenberg.Foto: Jürgen Jacob

Battenberg - Rund 500 Besucher feierten am Samstagabend in der Battenberger Festhalle bei der Partynacht des Discoteams. Doch die 47. Auflage der Party konnte nicht an frühere Erfolge anknüpfen, zumindest was die Besucherzahl angeht. Feierten in den vergangenen 24 Jahren meistens mehr als 1000 Besucher in der Festhalle und es war kaum ein Durchkommen, so hatte man diesmal doch viel Platz.

„Wir sind aber trotzdem frohen Mutes und haben auch viel Spaß“ erklärt der Vorsitzende des Discoteams, Dirk Wind, gegenüber der FZ. Andere Mitglieder des mehr als 50-köpfigen Disoteams zeigten sich eher enttäuscht: „So wenige Besucher hatten wir in den vergangenen zehn Jahren nicht“, sagte einer und ein zweiter meinte: „Dieser Abend wird in die Geschichte eingehen, als schlechtbesuchtester Discoabend in Battenberg“. Woran es lag, vermochten die Veranstalter nicht zu sagen. Vielleich waren es die Veranstaltungen in den Nachbargemeinden oder auch der Termin: am letzten Wochenende der Sommerferien waren wohl noch einige im Urlaub. Auch strengere Vorschriften könnten eine Ursache sein.

„Im April hatten wir dieselben Discjockeys und ein ähnliches Programm, da waren noch mehr als 1000 Besucher da“, so ein Discoteam-Mitglied. Da aber am Samstag die riesige Festhalle nur gut zur Hälfte gefüllt war, dauerte es doch bis weit nach Mitternacht, bis richtig Stimmung aufkam und die Tanzfläche auch rege genutzt wurde. Bis dahin vergnügten sich die Besucher beispielsweise auch in der Sektbar oder lauschten eher distanziert der Musik, für die die „PHCrew“ mit den Discjockeys Florian Happel und Christopher Schneider verantwortlich war.

Daneben wurde den Besuchern zwischen 16 und 50 Jahren nicht nur die „längste Theke des oberen Edertals“ geboten, sondern auch spezielle Mix- und Promotionsgetränke lockerten die Stimmung.

Für die Sicherheit des Besucher sorgten nicht nur die Feuerwehr, sonder auch ein Sanitätsdienst und eine Security-Firma. Für 2015 versprechen die Verantwortlichen des Discoteams wieder zwei große Partynächte mit einem speziellen Angebot, dass wieder für eine volle Festhalle sorgen soll. (jj)

4471858

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare