Neubau ist fertiggestellt

+
Modernes Funktionsgebäude: Das Feuerwehrgerätehaus in Geismar kann am Sonntag bei einem Tag der offenen Tür besichtigt werden.

Fertig ist das neue Feuerwehrgerätehaus in Geismar. Baubeginn des neuen Feuerwehrobjektes war am 3. Mai 2013.

„Bereits drei Monate später, am 2. August, haben wir Richtfest gefeiert, und im September waren alle Wände bis zum Dach hochgezogen“, erinnert sich Wehrführer Holger Paar. Heute erfolgt ab18 Uhr die offizielle Übergabe des 250 000-Euro-Projektes durch Bürgermeister Rüdiger Heß. Gefördert wurde das Bauvorhaben mit 149 000 Euro Landesmitteln.

Download

pdf der Sonderseite Feuerwehrgerätehaus Geismar

Etwa 3500 ehrenamtlich geleistete Arbeitsstunden und jede Menge Schweiß haben die Feuerwehrkameraden in das Bauvorhaben investiert. „Dach, Putz, Zimmerarbeiten, Estrich und Bodenplatte sind von regionalen Unternehmen ausgeführt worden“, erzählt Holger Paar. Alle anderen Arbeiten sind von den Feuerwehrkameraden geleistet worden.

Herausgekommen ist ein modernes zweistöckiges Funktionsgebäude mit insgesamt 250 Quadratmetern Nutzfläche mit Schulungsraum, Teeküche und Thekenbereich im Obergeschoss sowie Umkleideräumen für Frauen und Männer, sanitären Anlagen und die beiden Garagen für das Löschgruppenfahrzeug LF8 und den Mannschaftswagen MTF im Erdgeschoss.

Der Öffentlichkeit präsentieren die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr das neue Gerätehaus am Sonntag, 21. Juni, ab 10 Uhr bei einem Tag der offenen Tür. „Die Bewirtung der Gäste wird die Landjugend übernehmen“, freut sich Wehrführer Holger Paar. 137 Mitglieder, davon 35 Aktive, inklusive vier Frauen, engagieren sich in der Freiwilligen Feuerwehr Geismar. (zek)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.