Frankenberg

Neue Farben für die Lieblingsbücher

- Frankenberg (sik). Den Titelbildern ihrer Lieblingsbücher gaben die Mädchen und Jungen der Wigand-Gerstenberg-Schule ein neues Aussehen. Sie nahmen an einer Malaktion zum Welttag des Buches teil.

„Die Kinder haben die Aktion super angenommen und waren mit sehr viel Freude dabei“, sagte Heidi Müller, Deutschlehrerin der Klasse 1b, und zeigte sich mit dem Projekt sehr zufrieden. Insgesamt haben sich acht Klassen der Schule beteiligt. Mit großer Freude und viel Phantasie haben die Grundschüler das Titelbild ihres Lieblingsbuches neu angemalt und einen kleinen Text auf die Rückseite der Bastelarbeit geschrieben, in dem sie ihre Auswahl begründen. „Die Kinder haben ihr Lieblingsbuch mitgebracht. Wir Lehrer haben das Cover kopiert, aufgeklebt und sie haben es farbig gestaltet“, berichtete die Pädagogin. Teilweise haben die Kinder ihr Buch sogar ihren Mitschülern vorgestellt. Mit dem Projekt und den vielen verschiedenen Büchern haben sich die Schulklassen über mehrere Tage beschäftigt. Zu den Lieblingsbüchern der Mädchen gehörten unter anderem „Arielle – Die Meerjungfrau“, „Die Schildkröte im Klassenzimmer“ oder „Barbie – Die Juwelen-Fee“. Die Jungen bevorzugten Piraten- und Rittergeschichten. Am 23. April findet ein großes Fest zum Welttag des Buches in Mainz statt. Unter dem Motto „Bücher im Wind“ sollen an diesem Tag die gemalten Lieblingsbuch-Cover von Kindern aus ganz Deutschland als „längstes Bücher-Freundschaftsband der Welt“ Parkbäume verzieren. Initiator ist die Stiftung Lesen, die alle Schulen zu der Aktion aufgerufen hatte. Ziel ist es, Kinder zum Lesen zu animieren und sie dazu zu bewegen, sich mit Büchern auseinanderzusetzen.Die Jungen und Mädchen der Wiegand-Gerstenberg-Schule sind nun gespannt darauf, ob ihre Werke vielleicht am 23. April im Fernsehen zu sehen sein werden, denn das ZDF überträgt den Welttag des Buches und auch das zentrale Ereignis „Bücher im Wind“.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare