Neue CD: Frankenberger Band „Tactless“ hat ihre alten Aufnahmen bearbeiten lassen

Neu gemischt: (von links) Dirk Ullrich, Arndt Funk, Thomas Ochse und Holger Friederici von der Frankenberger Band Tactless verkaufen eine Neuauflage ihrer 1993 aufgenommenen Hits für einen guten Zweck. Auf dem Foto fehlt Keyboarder Andreas Naumann. Foto: Battefeld

Frankenberg. „Auch das noch...!“ Anhänger der ehemals angesagten Frankenberger Kultband „Tactless“ können sich freuen: Die alten Aufnahmen der fünf Musiker sind ab sofort wieder auf CD erhältlich – neu gemischt und mit moderner Technik bearbeitet.

Die Einnahmen aus dem Verkauf kommen der Stiftung „Deutsche Kinderkrebshilfe“ zugute. Erhältlich ist die CD für 5 Euro in der Musikkneipe Klimperkasten, in der Buchhandlung Hykel und im „Zeit(T)raum“ in Burgwald.

Kenner der Frankenberg Musikszene Anfang der 90er-Jahre werden sich noch erinnern an die Auftritte von Tactless, die mit selbstgeschriebenen Hits in den Musikkneipen der Region und auf Festivals für Furore sorgten. „Wir waren zum Beispiel fünf Jahre in Folge bei „Rock gegen Dumpfsinn“ und haben auch bei der Burgwälder Rocknacht gespielt“, sagt Bassist Thomas Ochse und gerät ins Schwärmen: „Das war ’ne coole Zeit damals.“

Von einem „ganz anderen Geist“ der geherrscht habe, spricht auch Holger Friederici, der die Texte für Stücke wie „Carry me throuh the night“, „Francine“ oder „Gloria“ geschrieben hat.

„Angefangen haben wir als Coverband. Irgendwann ist dann Holger zu uns gestoßen und hat eigene Songs mitgebracht“, berichtet Gitarrist Arndt Funk. Aus der ehemaligen Band „Blizzard“ entstand dann 1988 Tactless. „Wir waren 1993 die einzige Band, die ein CD-Album aufgenommen hat“, betont Holger Friederici.

Von Susanna Battefeld

Mehr lesen Sie in der gedruckten Donnerstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare