Battenberg

Neue Lehrer an der Gesamtschule

- Battenberg (da). Vier neue Pädagogen, aber auch einige schon bekannte Gesichter haben an der Gesamtschule in Battenberg zum Schuljahresbeginn ihren Dienst aufgenommen.

Während der Gesamtkonferenz zu Beginn des Schuljahres begrüßte der kommissarische Schulleiter Reinhold Gaß vier neue, aber auch einige bereits bekannte Lehrer. Mit einer farbenfrohen Blumenpracht hieß er die Kollegen willkommen. Sonst würden Kollegen immer mit Blumen verabschiedet, sagte Gaß; nun wolle er diesen Brauch umkehren.

Und so kamen auch Kolleginnen, die schon seit Längerem an der GSB mit Lehraufträgen eingesetzt sind, wie Marion Schmidt-Biber (Religion) und Florence Zissel (Französisch) in den Genuss eines Blumenstocks. Eine Festeinstellung erhielt Studienrätin Nadja Fröchtenicht (Deutsch, Sport), die bereits seit einem Jahr mit einem Lehrauftrag an der GSB beschäftigt war.

Weiterhin wechselte Tanja Lauber (Mathe, evangelische Religion) von der Schule am Goldberg in Allendorf an die Gesamtschule. Sie ist zunächst noch stundenweise an ihre alte Schule abgeordnet und ist auch beim Studienseminar in Fritzlar als Ausbilderin tätig. Studienrat Elmar Schneider, der kürzlich sein zweites Staatsexamen an der Edertalschule absolvierte, wurde zur Unterrichtung der Fächer Mathe und Chemie fest eingestellt. Doch nicht nur hessenweit, sondern sogar über die Landesgrenzen hinaus würde man nach geeigneten Lehrkräften suchen, sagte Reinhold Gaß und stellte Alexander Blahnik vor, einen Neuzugang aus München.

Mehr lesen Sie in der FZ vom Freitag, 12. August.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare