In Rekordzeit neu gebaut

Neuer Frankenberger Aldi-Markt eröffnet am 1. Dezember

+
Sie haben schon fast alles eingeräumt: Marktleiter Wilfried Engel (links) mit einigen Mitarbeitern aus dem 18-köpfigen Team im neuen Frankenberger Aldi-Markt. 

Frankenberg. Nach gut viermonatiger Bauzeit ist er fertig und öffnet am 1. Dezember: Der neue Frankenberger Aldi-Markt an der Röddenauer Straße.

Die Bauzeit ist rekordverdächtig: Noch im April dieses Jahres türmten sich Metall- und Bauschutt vor dem damals entkernten Herkules-Markt. Im August wurden die ersten Wände aus Beton-Fertigteilen für den neuen Aldi an der Röddenauer Straße gesetzt. Und jetzt, pünktlich am 1. Dezember, feiert der neu gebaute Aldi-Markt Eröffnung.

„Die letzten Wochen waren sehr arbeitsintensiv. Aber es hat sich gelohnt. Die neue Filiale schaut wirklich klasse aus“, sagt der Frankenberger Filialleiter Wilfried Engel. Die bisherigen 17 Mitarbeiter ziehen mit in die neue Filiale um, die den Kunden 1200 Quadratmeter Verkaufsfläche bietet.

Zur Eröffnung am 1. Dezember gibt es ein Gewinnspiel: Die ersten 100 Besucher erhalten ein Rubbellos mit attraktiven Sofortgewinnen. Hauptpreis ist ein Einkaufsgutschein über 500 Euro.

Der neue Frankenberger Aldi-Markt hat eine andere Optik als der 23 Jahre alte Vorgänger. Vergleichen kann man den Neubau in Frankenberg mit dem neuen Aldi in Battenfeld: Die Regale im Laden sind niedriger, die Gänge breiter, es herrscht eine helle, freundliche Atmosphäre. Direkt am Eingang erwartet die Kunden eine Backstation mit mehr als 40 verschiedenen Brot- und Backwaren. Saisonales und regionales Obst und Gemüse gibt es in einer „Frische-Insel“. Ein Convenience-Regal bietet praktische Produkte für zwischendurch wie Smoothies, vorgeschnittene Salate, Fertiggerichte und gekühlte Getränke.

Beim Neubau wurde auch an die Umwelt gedacht: Die warme Abluft der Kühlsysteme wird zum Beheizen des Gebäudes genutzt. Und es gibt noch eine praktische Änderung: Der neue Aldi-Markt hat eine Stunde länger geöffnet, montags bis samstags von 8 bis 21 Uhr. (off)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare