Geplant für Juli

Neuer Pfarrer Dr. Sebastian Renz zieht mit seiner Familie nach Löhlbach

+
Bald Neubürger in Löhlbach: Imke und Dr. Sebastian Koch mit Tochter Mathilda Sophie (2) und Sohn Julius (4). Sobald das Pfarrhaus in Löhlbach fertig renoviert ist, wollen sie von Kassel in den Kellerwald ziehen.

Löhlbach. Noch pendelt er von Kassel nach Löhlbach. Drei bis vier Tage ist er bereits in seiner neuen Kirchengemeinde unterwegs, zu der Löhlbach, Battenhausen und Hüttenrode gehören. Ins Pfarrhaus kann der neue Pfarrer Dr. Sebastian Renz mit seiner Familie wegen Renovierungsarbeiten erst im Juli einziehen.

Der Einführungsgottesdienst von Dr. Sebastian Renz als neuer Pfarrer findet am Pfingstmontag, 13. Juni, ab 14 Uhr in der Kirche in Löhlbach statt.

Ihm gefalle die freundliche Schlichtheit der Löhlbacher Kirche mit dem Gemälde an Altarwand und Decke ebenso wie die kleinere und ältere Kirche in Battenhausen. Und auch die „idyllische Lage“ im Kellerwald, sagt er. Sebastian Renz und Ehefrau Imke freuen sich schon darauf, mit den Kindern Julius (4 Jahre) und Mathilda (2) ins Pfarrhaus einzuziehen.

Das wird Mitte Juli sein, wenn der schon lange gebuchte dreiwöchige Familienurlaub beendet ist. „Für die Kinder ist es sicher schön, auf dem Land aufzuwachsen“, sagt der 37-Jährige. Er selbst ist ebenfalls auf dem Land großgeworden – mit drei Geschwistern in einem christlich geprägten Elternhaus im ostwestfälischen Lübbecke. „Worum geht es im Leben? Was ist wichtig?“, solche existenziellen Themen besprachen seine Eltern – beide Lehrer – gerne mit den Kindern, schildert Sebastian Renz.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Dienstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare